Umstufungstag

Nach längerer Corona-Pause konnte endlich wieder eine Veranstaltung vom gesamten Stamm stattfinden – Der Umstufungstag stand am 19. Februar an.
Weil Corona immer noch ein Thema war, wurde die eigentliche Planung etwas verkürzt.
So trafen sich die Stufen nachmittags einzeln zu einer gruppeninternen Aktion.
Die Wölflinge spielten Thèque, die Jungpfadfinder gingen ins Spaßbad nach Filderstadt, die Pfadfinder vergruben eine Zeitkapsel und die Rover bereiteten den Grill und die Petros für den anschließenden Abend vor.
Nachdem alle Gruppen am BdP – Heim zusammengekommen waren, gab es erstmal zur Stärkung eine Wurst oder eine vegetarische Alternative vom Grill.
Danach berichteten die Gruppen von ihrem Tag und dann ging es los zur Umstufung. Mit Banner und Petros zogen wir gemeinsam zum Ort der Umstufung. Dort wurden dann die Teilnehmer von ihrer alten Stufe verabschiedet und von der neuen Stufe mit einem Ritual begrüßt.
Anschließend ging es zurück. Dort wurde dann noch Tschai getrunken und dann ging es nach Hause.
Insgesamt waren wir über 40 Teilnehmer und Leiter, was einen guten Start in das Pfadfinderjahr 2022 darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.