Sommerlager 2022 – Ein Besuch in Alba und zwei wilde Wochen im Naturpark von Roero in Piemont.

Dieses Jahr fand ein ganz besonderes Zeltlager für 40 Böblinger Pfadfinder und Pfadfinderinnen statt.
2012 machte sich der Stamm Böblingen bereits auf den Weg nach Alba und dieses Jahr in den ersten zwei Augustwochen wurde es wieder möglich gemacht.
Dank der gastfreundlichen Park Ranger des Parco Forestale del Roero sogar wieder auf demselben Zeltplatz wie 10 Jahre zuvor.

Der Naturpark von Roero bot auf über 100 Hektar mit gepflegten Wald- und Grünflächen ein großes für Pfadfinder ideal geeignetes Gelände.
Morgens konnten die Frühaufsteher Rehe grüßen und nachts mit Glühwürmchen und Siebenschläfern am Lagerfeuer singen oder Sterne beobachten.
Durch den ganzen Park krabbelten Eidechsen über den Boden und in den Seen zeigten sich sonnenbadende Schildkröten. Natur pur!

Nahgelegene Einkaufsmärkte und Pizzerias machten es den Lagerteilnehmern möglich die lokalen kulinarischen Highlights zu genießen.
In der zweiten Woche waren wir auf Besuch im Rathaus von Alba um uns ins goldene Buch einzutragen und etwas über die Stadt, die Menschen und Italien zu lernen.
Während einem Stadtspiel, bei dem Gruppen mehrere Aufgaben absolvieren mussten, lernten wir Pfadfinder aus Alba kennen, die uns am darauffolgenden Abend besuchen kamen.
Sie erklärten auf Italienisch, Englisch und unsere Leiter dann auf Deutsch der Gruppe die Abzeichen und die Organisation und wir stellten schnell viele Gemeinsamkeiten fest und verbrachten einen wunderbar spaßigen Abend miteinander.

Nebst diesen Ausflügen beschäftigten wir uns mit dem Thema Harry Potter und verwandelten unsere Zelte in Hogwarts. Die ersten drei Tage bestanden daraus, auf einer mehrtägigen Tour mit dem Hogwarts Express auf das Zeltlager zu pilgern und die Umgebung, die Menschen und manch eine Gruppe auch die Pizzen kennenzulernen. Quidditch, eine Mischung aus Rugby, Handball und Dodgeball und Thèque, eine französische Variante von Baseball gehörten zu den sportlichen Highlights der ersten Woche. Tagsüber beschäftigten wir uns auch mit Workshops, Zauberstab basteln, Flugbesen bauen und weiteren Bastelarbeiten, alle an die Harry Potter Saga angelehnt. Abends versammelten wir uns bei Tschai, Lagerfeuer und Gitarrenspiel unter offenem Himmel und genießten die kühlerwerdende Luft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.