Roverwochenende 2019

Am Freitag, den 22. Februar brachen wir gut gelaunt zu unserer Hütte in den Schwarzwald auf. Dort angekommen versuchten wir den Bus den Berg hochzuschieben und scheiterten kläglich. Als wir endlich das ganze Gepäck einzeln zur Hütte getragen haben, richteten wir uns häuslich ein und fingen an Nudeln mit Käsesoße zu kochen. Den Abend verbrachten wir zusammen in gemütlicher Runde mit Spielen und Gesang.
Am nächsten Morgen ging es gut gestärkt vom Frühstück los ins Panoramabad nach Freudenstadt. Während sich die einen im Rutschen- und Kinderbereich austobten, konnten die anderen sich im Vitalbereich entspannen. Als wir frisch aber müde wieder bei der Hütte ankamen, gab es leckeres Käsefondue. Am Abend bereiteten unsere Leiter einen Nachtpostenlauf mit gruppenfördernden Elementen vor. Dabei mussten wir z.B. eine Pyramide bauen.
Am letzten Tag standen wir früh auf, packten alles und fuhren leider schon wieder zurück Richtung Böblingen.

Die Roverrunde

 

Und wir waren am Start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.