Die DPSG Böblingen

cropped-dpsg_boeblingen_logo_200px-2.gif
Die DPSG Böblingen

Die DPSG Böblingen wurde 1952 als Stamm Kardinal Clemens August Graf von Galen von Rainer Merkt, Manfred List und Heinrich Bartholomä ins Leben gerufen. 1966 trennte sich der Stamm, es entstanden der Stamm Alfred Delp und der Stamm Kardinal von Galen. Schon 1968 wurden die beiden Stämme aber wieder vereinigt. 1970 wurde der Stamm allerdings wegen Mitgliedermangels aufgelöst.

1979 gründete Karl Grill den Stamm Böblingen neu. „Hauptaktionspunkt“ war St. Klemens und es gab zudem Gruppen in St. Maria und St. Bonifatius.

Zur Zeit haben wir eine Wölflingsgruppe, eine Jungpfadfindergruppe, eine Pfadfindergruppe und eine Rovergruppe in der St. Klemens-Gemeinde, wo sich auch die Leiterrunde wöchentlich trifft. Jede Gruppe hat einmal die Woche Gruppenstunde und fährt zusätzlich ein- bis zweimal im Jahr auf Gruppen- bzw. Verprechenswochenenden.

Neben den Gruppenaktivitäten unternimmt der ganze Stamm auch viele Dinge gemeinsam.So machen wir jedes Jahr einen Eltern-Leiter-Kind-Radel-Grill-und-Spiele-Tag oder manchmal auch ein Eltern-Leiter-Kind-Wochenende. In der Gemeinde gestalten wir jährlich einen Pfadfindergottesdienst oder einen Pfadi-OpenAir-Gottesdienst im Grünen. Außerdem treffen wir uns gelegentlich zu einem gemeinsamen, gemütlichen Singeabend.

lagerplatz_sola06Das Highlight des Jahres ist natürlich immer das Sommerlager des ganzen Stammes. Meistens finden unsere Lager abwechselnd einmal im Inland und einmal im Ausland statt. Wir waren unter anderem schon in Alba (Italien, 1997, 2012), Sulzeren (Frankreich, 2001) und 2003 im weitentfernten Maribor (Slowenien), in Liechtenstein (2005), in Ungarn (2006), in Tschechien (2014), in Wengelsbach (Frankreich, 2008 und zum BezirksJamboree des Bezirks Neckar (2010). Innerhalb Deutschlands zelteten wir unter anderem schon in der Nähe von Füssen (1998), in Westernohe (Bezirksjamboree 1999), am Bodensee (2000) und sogar schon zweimal in der Lüneburger Heide (1991 und 2002), zum Landesjamboree in Bruchsal (2007) und in Bayern (2009).
Außerdem besuchten Böblinger Pfadfinder das erste Mal ein World Scout Jamboree im Jahr 2011 (Schweden).

Im November feiert der Stamm zusammen mit Ehemaligen, Freunden, Bekannten, Verwandten und vielen Anderen seinen Geburtstag: das Stammesfest. Dafür bereiten alle Gruppen je einen Programmpunkt vor. Besonders interessant ist immer die Diashow, wo Bilder aller Aktivitäten, hauptsächlich aber vom Sommerlager, gezeigt werden. Zum 25. Geburtstag in 2004, zum 30. Geburtstag in 2009 und zum 35. Geburtstag 2014 gab es anstatt des Stammesfestes sogar ein ganzes Jubiläumswochenende.

Zusätzlich zu den Aktivitäten, die jedes Jahr stattfinden, lassen wir uns auch immer wieder was Neues einfallen. Wie ihr seht, gibt es bei uns immer viel zu tun und zu erleben.

Vorstand der DPSG Böblingen ist Rebecca Pernitzki und Robin Mezger, unser Kurat ist Julian Renner. Außerdem hat die DPSG Böblingen einen eigenen Rechtsträger: Die Georgspfadfinderinnen und Georgspfadfinder Böblingen e.V.

Unsere Ehrenmitglieder, die sich unserem Stamm besonders verdient gemacht haben:

Frederic Blank
Silke Hassold
Sven Lapper
Hans-Joachim Remmert
Klaus Dorna Freiherr von Scholley
Karl Grill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.